Der Auftritt von VW auf der IAA

Die bald stattfindende IAA (Internationale Automobilausstellung) beherbergte so einige Neuigkeiten. Auch die Wolfsburger werden dabei sein und erfüllten die hohen Erwartungen hoffentlich. Als einer der weltgrößten Automobilhersteller muss VW auf der heimischen Messe natürlich schwere Geschütze auffahren. So wundert es nicht, dass der Messenstand knapp 9000 Quadratmeter misst und so eigentlich die ganze Messehalle 3 ausfüllt.

Die Wolfsburger präsentieren dabei gleich 3 Weltneuheiten, darunter der E-Golf und der Golf R, insgesamt füllen 53 Fahrzeuge das Repertoire der Vorstellung aus. Mit 11 Monaten Planungszeit und 24 Tagen Aufbauzeit ist dieser Messestand einer der Komplexesten. Weiterhin wurden 150 Tonnen Stahl, 2300 Lampen und 90 Kilometer Kabel in dem Stand verbaut. Mit einer LED-Fläche von über 140 Quadratmeter, wovon 61 Quadratmeter eine einzige Leinwand darstellen, ist der Stand ein ziemlicher Blickfang. Gerade diese Leinwand ist als das Herz des Standes auch sehr repräsentativ. Bilder, Filme und DJs sorgen neben unzähligen Werbegeschenken für Unterhaltung, für Erholung sorgt ein Lounge-Bereich und wer Informationen zum Thema Nachhaltigkeit will, der darf es sich nicht nehmen lassen, einen Blick auf den Innovation-Wall zu werfen.

 

Die Themen werden neben Nachhaltigkeit vor allem Connectivity und neue Antriebstechnologien sein, das steht allerdings in wohl so ziemlich jeder Agenda der Messestände.

Tags: , ,

Comments are closed.