Goldener Lamborghini

Wie auch Ferrari steht Lamborghini wohl für die beste Sportwagenmarke überhaupt – das hat aber seinen Preis: So hat Lamborghini nun den teuersten Sportwagen der Welt gebaut: Einen Lamborghini Aventador aus Gold.

Komplett aus Gold ist er natürlich nicht, aber immerhin beträgt der Goldanteil nun satte 25 Kilogramm. Der stolze Preis von 7,5 Millionen US-Dollar rührt jedoch nicht allein daher: Auch liegt dieser in den im Lenkrad und den Sitzen verbauten Diamanten begründet, ebenso werden 650.000 Dollar des Erlöses an wohltätige Einrichtungen gespendet – vielleicht ist das eher eine Gewissensbefriedigung für den Käufer. Dieser muss sich übrigens erst noch finden: Auf einer Auktion soll es bieten können. Ja, richtig gehört: Die 7,5 Mio. sind lediglich der Startpreis bei einer Auktion, der tatsächliche Verkaufspreis könnte vielleicht sogar die 10 Millionen-Marke knacken.

Dass der Lamborghini so mal eben den Weltrekord für den teuersten Sportwagen der Welt gebrochen hat. Bisher hielt den der Bugatti Veyron 16.4 Super Sport mit limitierter schwarz-orangener Lackierung. Hinsichtlich der Beschleunigung dürfte dieser im Vergleich zum 7,5 Millionen teuren Lamborghini dennoch die Nase vorne haben.

Ein Einzelstück ist der Lamborghini in jedem Falle, ob sich dafür wohl ein Käufer findet? Ich bin mir ziemlich sicher, dass irgendein Millionär/Milliardär dieser Welt dieses Unikat kaufen wird. Einen Vorteil hat das ja sowieso: Schon allein der Materialwert wird die 2 Millionen-Marke nie unterschreiten, egal wie schlimm der Unfall ist, das Gold bleibt ja schließlich erhalten.

Das ist wiederum noch ein Grund mehr, sorgenfrei mit dem Gold-Lamborghini durch die Gegend zu fahren – mit dem Wissen, das ein Unfall nicht so viel kostet wie angenommen. Selbst wenn man den Lamborghini komplett schrottet, wäre das Wrack über 2 Millionen Dollar wert – ohne die Diamanten mitzurechnen. Das wiederum birgt die Gefahr, dass der Supersportwagen einem Diebstahl zum Opfer fällt: Denn so viel Geld auf so wenig Raum, der auch noch mobil ist und schnell, das ist mal abgesehen von der hohen Aufmerksamkeit der Traum eines jeden Gangsters – dass der den Lamborghini nicht wieder verkaufen kann dürfte klar sein, aber dem Dieb bleibt ja schließlich der Materialwert von über 2 Millionen Euro.

Tags: , ,

Comments are closed.