Ein Auto das mit Druckluft fährt

Rein elektrisch fahrende Autos – das ist längst keine Neuigkeit. Schon seit einiger Zeit ist die Elektromobilität in Deutschland angekommen, beginnen mit Hybridfahrzeugen, erobern jetzt auch rein elektrische Fahrzeuge nach und nach die Straßen. Dazu zählen unter anderem der Toyota iRoad, der BMW i3 und der VW E-Up.

Doch wie es mit der Technik so üblich ist, zeichnet sich schon ein neuer Trend am Automobilhimmel ab: Fahren mit Druckluft. Ja, ich kann euch sagen, die Entwicklung steht nie still. So ist US-amerikanischen Ingenieuren bereits der Durchbruch gelungen: Sie haben ein Auto entwickelt, welches ausschließlich mit Druckluft betreiben wird. Der Vorteil davon? Nun, das erkläre ich jetzt:

Druckluft ist besonders in der Industrie nicht mehr wegzudenken, gerade in der weiterverarbeitenden Metall- und Elektroindustrie hat sie neben der elektrischen Energie eine Vormachtstellung wenn es um den Betrieb von Maschinen geht. In den Hallen solcher Firmen gibt es wie Steckdosen auch Druckluftanschlüsse, die sowohl für die Maschine, als auch für Werkzeuge wie Bohrmaschinen verwendet werden. Auch zum schnellen Säubern von Teilen eignet sich Druckluft sehr gut. Allerdings hat sie einen Nachteil: Sie ist teuer. Es kommt vor, dass Mitarbeiter, die zufällig ein Druckluftleck entdecken, mit mehreren hundert oder gar tausend Euro belohnt werden, denn ein solches Leck kann je nach Ausmaß einen Verlust von mehreren Tausend Euro verursachen, da es einem erheblichen Mehrenergieaufwand bedarf.

So könnten Autos mit Druckluftmotoren bald komplett ohne Schadstoffemissionen durch die Gegend fahren. Emissionen hat ein Druckluftauto aber dennoch: Luft. Der Vorteil gegenüber dem Elektroauto liegt hier beispielsweise in der deutlich kürzeren Ladezeit, die ungefähr mit der einer jetzigen Tankfüllung vergleichbar wäre. Außerdem würde Das Gewicht der Autos wegen dem fehlenden Akku deutlich sinken. Stattdessen müsste man einen Drucklufttank installieren. Einen Nachteil sehe ich in der Sicherheit: So ein Drucklufttank mit mehreren hundert Bar ist nicht gerade ungefährlich, vor allem bei einem Unfall. Viele große Automobilhersteller sehen neben der Elektromobilität auch in der Druckluft die Zukunft der Fortbewegung. Denn sie erlaubt es, umweltfreundlich zu fahren – vorausgesetzt, die Luft wurde umweltfreundlich erzeugt.

Tags: , ,

Comments are closed.