Jaguar bringt erstmals SUV

Ein Jaguar – schnittig und sportlich sind nur zwei der wenigen Adjektive, die einen Jaguar beschreiben können. Ein Sportwagen durch und durch, mit der gewissen Portion an Luxus natürlich.

Die britische Firma, die einst elegante, prachtvolle Luxus-Limousinen und Coupés hervorbrachte, will jetzt auch die SUV-Sparte bedienen. So wird auf der IAA die Studie C-X17 gezeigt werden, die in etwa vermuten lässt, in welche Richtung sich der SUV entwickeln wird, wenngleich das Modell schon sehr viel mit einem Serienmodell gemein hat. Das Design lehnt sich zudem an die bisherigen Modelle an, das Heck erinnert an den jungen F-Typus, die Front setzt sich aus einer Mischung von XF  und XJ zusammen. Der C-X17 ist zwar deutlich kürzer als ein Porsche Cayenne, jedoch wird die Fahrstabilität durch den Allradantrieb deutlich verbessert. Bei Bedarf kann dabei die gesamte Kraft auf die Hinterradachse verteilt werden, das dürfte den Spritverbrauch um ein paar hundert Milliliter senken. Die Bodenfreiheit beträgt 21 cm, das ist zwar weit weg vom aktuellen Landrover oder gar einem Unimog, jedoch sollte das für die meisten Kunden ausreichend sein, denn Feldwege sind damit eigentlich kein Problem.

Zur Motorisierung sagt Jaguar eigentlich nicht wirklich viel, denkbar ist jedoch die Verwendung der bisherigen Jaguar-Motoren. Da Jaguar als Nobelmarke um den Platz an der Spitze kämpfen wird, darf man in diesem Bereich wohl mit einem V8 Turbomotor rechnen. In Europa werden wahrscheinlich auch starke Diesel angeboten werden.

Eine Neuentwicklung ist die Aluminium Monocoque Architektur, die deutlich mehr Designfreiheiten lässt, und auch die Raumnutzung verbessert. Der technische Fortschritt macht sich gerade im IT-System des C-X17 bemerkbar: Die Anbindung an soziale Netzwerke ist über entsprechende Docking-Stationen und Touchscreens jederzeit gewährleistet, weiterhin besteht die Möglichkeit, dass sich die Mitfahrer über diese Multimedia-Instrumente auch austauschen können – seien es nun Bilder, Videos, Musik, oder einfach nur Texte. Natürlich geht das auch immer noch mit einer normalen Unterhaltung oder ein paar Fotos bzw. CDs.

Tags: , ,

Comments are closed.