Konsequenzen der Positionsveränderung der Räder

Die unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten beim Abbremsen oder Beschleunigen der Räder habe ich im letzten Beitrag schon hinreichend besprochen, ohne dabei zu arg in die Tiefen zu gehen. Ich habe eine weitere wichtige technische Entwicklung aber nicht mit aufgeführt, weil ich finde dass ihr mehr Aufmerksamkeit zu Teil werden sollte als ein paar Sätze es hätten bewirkt. Es geht dabei um die Veränderung der Position der Räder und dessen Wirkung auf das Fahrverhalten des Autos.

So gibt es zum Einen die Möglichkeit, die Räder nach innen oder nach außen zu neigen, den Neigungswinkel zur Straße also zu verringern. So würden die Reibungskräfte zwischen Rad und Untergrund verringert, stattdessen würden die Normalkräfte großer werden, sprich der Druck auf den Reifen würde steigen, was ja aber nicht weiter schlimm wäre, denn für das Ausbrechen in der Kurve sind einzig und allein die Reibungskräfte verantwortlich. Diesem Prinzip bedienen sich bereits relativ viele Autos, beispielsweise eine aktuelle Mercedes E-Klasse oder vergleichbare Wagen.
Eine weitere Möglichkeit ist die bereits seit über einem Jahrhundert bekannte Lenkung. Diese auch auf die Hinterräder angewandt, würde die Fahreigenschaften deutlich beeinflussen. So hat Porsche Beispielsweise eine Technik entwickelt, die es ermöglicht, die Hinterräder um etwas über 2 Grad einschlagen. Bei niedrigen Geschwindigkeiten entgegen gesetzt der Lenkung, damit wird das Fahrzeug wendiger und fährt sich so, als sei der Radstand um etwa 25 cm verkürzt. Bei hohen Geschwindigkeiten mit der Lenkung, um die Fahrstabilität zu erhöhen.

Im Extremfall könnte diese Lenkung in der Art entwickelt werden, als dass nahezu eine Drehung auf der Stelle möglich wäre – einparken und manövrieren würde deutlich einfacher fallen. Aber ganz gleich, wie es ausgeht, sicher ist, das auch die Zukunft nicht von neuen Entwicklungen verschont bleiben wird: Sicherlich darf man sich auf die ein oder andere neue Innovation gefasst machen, getreu dem Denkansatz: Jede ausreichend fortgeschrittene Technik ist von Magie nicht mehr zu unterscheiden.

Tags: , ,

Comments are closed.