Citroën AX – Cityflitzer mit Reparaturbedarf

Leicht sollte der neue Kleinwagen von Citroën sein und dabei möglichst viel Platz im Innenraum bieten. Konsequenter Einsatz von leichten Materialien sowie bestimmter Techniken im Fahrzeugbau führten dazu, dass der ab 1986 (in Deutschland ab 1987) angebotene Citroën AX gerade einmal 640 kg auf die Waage brachte. In Verbindung mit einem in seiner Klasse damals konkurrenzlosen cW-Wert, den man dem Wagen aufgrund seines doch eher kantigen Designs gar nicht zugetraut hätte, konnte der Verbrauch im Vergleich zum Vorgängermodell entsprechend gesenkt werden.

Citroën AX nach ModellpflegeDer AX ist als Vorgänger des Citroën Saxo in seiner Bauzeit vor der Modellpflege, also von 1986 bis 1991, schon ein Youngtimer und auf dem deutschen Gebrauchtwagenmarkt kaum noch anzutreffen. Bei der Modellpflege von 1991 erhielt der französische Kleinwagen, der als drei- oder fünftüriges Schrägheck erhältlich war, unter anderem weiße Blinker, das Markenlogo wanderte auf der Motorhaube von der Fahrerseite in die Mitte und eine neu gestaltete Heckklappe gab es auch. Im Innenraum wurde das bis dahin als zerklüftet bezeichnete Armaturenbrett neu gestaltet.

Als Motorisierung für das Leichtgewicht ausreichend ist bereits der Basis-Benziner mit 45 PS. Die Motorenpalette reichte übrigens bis zu erstaunlichen 94 PS, die dann natürlich nicht mehr ganz so sparsam mit dem flüssigen Gold umgingen. Das konnten dafür die angebotenen Dieselmotoren ganz gut, wobei diese heute kaum noch zu finden sind, ebenso wie die extrem seltenen GTI-Versionen.

Die ersten noch mit Vergasern bestückten Motoren hatte Kühlprobleme, die nach der Modellpflege von 1991 weniger wurden. Wie sein Nachfolger auch, klapperte der AX an allen Ecken und Enden. Die Mängelliste ist ellenlang und auch der TÜV-Report aus dem letzten Jahrzehnt stellte dem Kleinwagen kein gutes Zeugnis aus. Neben einer katastrophalen Beleuchtungsanlage fiel der Citroën AX dort auch durch schlechte Bremsscheiben und rostende Auspuffanlagen negativ auf. Rost ist sowieso ein großes Thema, ebenso wie defekte Antriebswellen und Ölverlust. Dafür bekommt man einen Citroën AX schon ab 100 Euro, die Preisspirale endet bei gut 2.000 Euro für den bis 1998 gebauten Kleinwagen.

Tags: , , ,

Leave a Comment


drei × = 12