Fiat Ulysse II – eine italienische Version des Eurovans

Informationen über den Fiat Ulysse der zweiten Generation zu finden, ist gar nicht so leicht, wie man meinen möchte. Denn er war eines der Fahrzeuge, dass auf einer Gemeinschaftsentwicklung aufbaut: dem Eurovan. Dieser wurde in der ersten Generation bereits 1994 von dem Zusammenschluss von Peugeot und somit auch Citroen, sowie Fiat und damit auch Lancia präsentiert. Die jeweiligen beteiligten Hersteller passten dann die jeweiligen Unterscheidungsmerkmale an Front, Heck und teilweise auch im Innenraum an ihre Bedürfnisse an und schon gab es einen Van von vier verschiedenen Hersteller. Bei Fiat hieß das Modell Ulysse und sollte wie seine Pendants der anderen Marken gegen die Platzhirsche aus den Häusern Chrysler und Renault antreten.

Fiat Ulysse IIFiat war dabei der einzige Hersteller, der bei der Einführung der zweiten – hier gezeigten – Generation im Jahr 2002 die Modellbezeichnung beibehielt. Der Van war nun 27 Zentimeter länger als die Vorgängergeneration und bekam 2003 im Euro NCAP Crashtest die Höchstwertung von 5 Sternen. Unter der Haube werkelte bei den Benzinern entweder ein Reihenvierzylinder mit 2 Litern Hubraum, der 136 PS leistete oder aber ein V6-Motor mit einem Hubraum von 3 Litern und einer Leistung von 204 PS, der im Modelljahr 2010 aber nicht mehr angeboten wurde. Für die Dieselfreunde gab es Vierzylindermotoren mit 2 oder 2,2 Litern Hubraum, die je nach verwandter Technik zwischen 107 und 170 PS leisteten. Nach einer Überarbeitung des Eurovans im Jahr 2006 erfüllte er die Abgasnorm 4 in Deutschland. Die HDi-Diesel erfüllen die 5er Norm.

2008 wurden der Ulysse noch einer optischen Überarbeitung unterzogen, bevor dann in der Mitte des letzten Jahres (2010) die Einstellung der Produktion folgte. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt ist eine reichhaltige Auswahl an Fahrzeugen zu finden. Eine aktuelle Suche in einer bekannten Internetbörse förderte rund 300 Treffer zutage. Die Preise für einen Fiat Ulysse der zweiten Generation beginnen bei rund 3.000 Euro für frühe Modelle und enden bei etwas 28.000 Euro für neue Fahrzeuge aus den letzten Jahren, die noch bei den Händlern stehen. Die Versorgung mit Fiat Ulysse Ersatzteilen sollte aufgrund der Aktualität der Fahrzeuge sowie der Austauschbarkeit allgemeiner Bauteile des Eurovans keinerlei Problem darstellen.

Tags: , , , ,

Leave a Comment


5 − vier =