Ford Focus C-MAX – das Raumangebot überzeugt

Der Ford Focus C-MAX entstand auf der Bodengruppe des Ford Focus der 2. Generation und war sogar vor diesem zu bekommen. Der Focus C-MAX war einer dieser auf “normalen” Modellen der Hersteller basierenden Kompaktvans, die sich nach der Jahrtausendwende großer Beliebtheit erfreuten. Doch der ab 2003 angebotene Ford Focus C-MAX hatte nicht wie viele seiner Konkurrenten eine dritte Sitzreihe im Heck, sondern bot dort einfach nur Raum für allerlei Gepäck. Dafür waren die Bestuhlung in der zweite reihe absolut flexibel, konnte vor und zurück geschoben und in teilen auch weggeklappt und zusammen geschoben werden. Es gibt also Platz für bis zu fünf Personen und bis zu 1.620 Liter Gepäck.

Ford Focus C-MAX2007 gab es eine Modellpflege, in deren Rahmen auch der Namensteil “Focus” fallen gelassen wurde. Die kompakte Van hieß nun nur noch Ford C-MAX. Zudem wurde das äußere Erscheinungsbild an andere aktuelle Modelle aus dem Hause Ford angepasst, es gab nun vertikale Nebelscheinwerfer, geänderte Scheinwerfer sowie einen größeren Kühlergrill. Am Heck läuteten LED-Rückleuchten das Zeitalter der Moderne ein. Und auch der Innenraum erfuhr eine Überarbeitung. In puncto Sicherheitsausstattung waren die Kölner beim C-MAX schon immer ganz vorne mit dabei.

Ein straffes Fahrwerk sowie eine gute Rückmeldung der Lenkung an den Fahrer lassen fast schon sportliche Ambitionen aufkommen – leider auch mit einem entsprechenden Geräuschpegel im Innenraum. Nicht so recht dazu passen wollen allerdings die Benzinmotoren, die mit dem Gewicht des Wagens zu kämpfen haben und ordentlich schlucken. Die Reihenvierzylinder wiesen in der bis 2010 andauernden Bauzeit der ersten C-MAX-Generation einen Hubraum von 1,6 bis 2 Liter sowie eine Leistung von 100 bis 145 PS auf. Die bessere Wahl waren die modernen TDCi genannten Diesel, die mit 1,6 oder 2 Litern Hubraum und einer Leistung von 90 bis 136 PS zu bekommen waren.

Leider gibt es bei beiden Motorenarten Mängel, Probleme und Schwachstellen. Die C-MAX Benziner haben Probleme mit der Kraftstoffpumpe und abrutschenden Zündkabeln. Auch kaputte Batterien, ausgehangene Schaltgestänge und verschlissene Kupplungen sind keine Seltenheit. Die Fahrer der Diesel C-MAX klagen über defekte Turbolader und Luftmassenmesser. Anlasser verweigern den Dienst, Einspritzanlagen bereiten Probleme, ebenso wie abgerutschte Ladeluftleitungen. Dafür sind die Fahrzeuge beim TÜV eher unauffällig, die größte Schwachstelle scheint die Beleuchtungsanlage zu sein, bei der die Rückleuchten des Öfteren bemängelt werden.

Tags: , , , , , ,

Leave a Comment


× 4 = zwanzig vier