Kia Carens – unauffällig hoch fünf

Da hatte ich doch noch das hier zu sehende Foto eines Kia Carens der zweiten Generation auf dem Rechner und dachte mir, ich schreibe mal was über den ersten Kompaktvan des südkoreanischen Herstellers. Aber die Recherche ergab, dass es nicht sonderlich viel an Informationen zu dem Wagen gibt. Es gibt zwar diverse Neuwagentests, die man im Internet findet, aber zum Kia Carens als Gebrauchtwagen findet man nur ein paar Meinungen privater Besitzer und da handelt es sich ja meist um Einzelschicksale – der eine ist hochgradig zufrieden, weil sein Carens super läuft, der andere verteufelt den Wagen, weil andauernd etwas kaputt ist.

Kia Carens IIMir persönlich sagte der Name Carens gar nichts. Die dürftigen Informationen im Internet verraten, dass der Kia Carens aktuell bereits in der seit 2006 existierenden dritten Generation angeboten wird. Als Neuwagen beginnen die Preise bei knapp 20.000 Euro für das Einstiegsmodell. Die erste Generation wurde 2000 präsentiert und und war anscheinend nur mit einem 1,8 Liter Benziner erhältlich, der 110 PS leistete. Hier ist das Angebot an gebrachten Fahrzeugen eher gering, eine aktuelle Suche in einer Onlinebörse brachte nicht mal 100 Treffer. Die Preise beginnen bei rund 1.400 Euro.

Zumindest in Sachen Motorisierung bot der Kia Carens der zweiten Generation mehr Auswahl, neben verschiedenen Benzinern mit einem Hubraum von 1,6 bis 2 Litern und einer Leistungsspanne von 105 bis 139 PS gab es nun auch zwei Diesel, die je nach Version aus den 2 Litern Hubraum 113 oder 140 PS leisteten. Das Angebot an Benzinern und Dieseln hält sich ungefähr die Waage.

Zu Schwachstellen und Mängeln war zumindest zu lesen, dass der Wagen nicht sonderlich variabel ist und die Klappmechanismen fummelig sind und mit den Jahren unnötig verschleißen. Letztendlich gilt es also, bei Kaufinteresse auch den Kia Carens wie jeden anderen Gebrauchtwagen auf ersichtliche Mängel zu untersuchen. Ersatzteile sind für den Kia Carens im Internet auch schon günstig zu bekommen, hier lohnt sich also ein Preisvergleich, um etwaige anfallende Reparaturkosten gering zu halten.

Tags: , , ,

Leave a Comment


8 − = vier