Kia Shuma – ein weiterer unbekannter Südkoreaner

Kia Shuma I Fiessheck FBKann man sich die Modelle der hierzulande produzierten Fahrzeuge kaum noch alle merken, wird es bei den ganzen asiatischen Fahrzeugen, die auch nach Europa verkauft schon richtig schwer. Der Kia Shuma ist sicherlich eines dieser Fahrzeuge, dass die meisten Menschen nicht benennen könnten, wenn sie es sehen.

Der unscheinbare Südkoreaner wurde zwischen 1997 und 2004 in zwei Serien gebaut. Der von 1997 bis 2001 gebaute Shuma I unterschied sich vom 2001 bis 2004 gebauten Shuma II aber hauptsächlich optisch, in Ausstattungsvarianten und der erhältlichen Motorisierung. Die restliche Technik war weitestgehend die gleiche, was sich auch in der beibehaltenen internen Typbezeichnung FB widerspiegelt.

Der Kia Shuma war als fünftüriges Schrägheck sowie als viertürige Stufenhecklimosuine erhältlich, wobei letztere in Deutschland kurz vor dem Produktionsende schon aus dem Angebot genommen wurde. Der Shuma I fiel durch seine eigenwillige Front mit den vier Leuchten auf, hier war der Shuma II schon wesentlich konventioneller und somit aber auch langweiliger gestaltet. dafür war die Ausstattung im Shuma II hochwertiger, der Innenraum zudem besser gedämmt, was sich in einer leiseren Geräuschkulisse bemerkbar machte.

Im Laufe der Bauzeit gab es verschiedene Ottomotoren. Ein Benziner entspricht weitestgehend einem Motor aus dem Hause Mazda, verrichtete im Shuma I seinen Dienst und schöpfte aus 1,5 Litern Hubraum dank 16-Ventiltechnik 88 PS. Im Shuma II kam ebenfalls ein von Mazda stammender Motor zum Einsatz, der über einen vergrößerten Hubraum von 1,6 Litern verfügte und nun 103 PS leistete. Während der 1,5er nur die Euro-2-Norm erreicht, entspricht der 1,6er der Euro-3-Norm. Außerdem gab es beiden Varianten des Kia Shuma einen selbst entwickelten Motor mit 1,8 Litern Hubraum der anfänglich 110 PS und ab 2003 sogar 114 PS leistete und ebenfalls eine bessere Euro-Norm bekam.

Auf dem Gebrauchtwagenmarkt gibt es ein überschaubares Angebot an Fahrzeugen, die Preisspanne reicht hierbei von 400 Euro für frühe Exemplare mit meist hohen Laufleistungen und ohne TÜV bis hin zu 6.000 Euro für die letzten Baujahre und Laufleistungen von unter 100.000 km. Kia Shuma Ersatzteile sind entweder über Kia selbst oder aber im Internet recht gut zu bekommen. Preisvergleiche lohnen sich hier sicherlich.

Tags: , , , , ,

Leave a Comment


acht − 2 =