Opel Omega B – schwergewichtiges Raumwunder mit Mängeln

Der Opel Omega B löste 1994 seinen Vorgänger, den Opel Omega A, ab und wurde bis 2003 als Mitbewerber in der Obereren Mittelklasse angeboten. Besonders beliebt war hier natürlich der Opel Omega B Caravan genannte Kombi, der als wahres Raumwunder Platz in Hülle und Fülle bot. Die fast schon unauffälligen Limousinen verkauften sich aber auch ganz gut, auf dem Gebrauchtwagenmarkt halten sich beide Karosserievarianten die Waage mit leichter Tendenz zu mehr erhältlichen Kombis. Die Preise variieren hier aktuell übrigens zwischen 250 Euro für defekte Modelle und rund 10.000 Euro für späte Fahrzeuge mit wenigen Kilometern.

Opel Omega B CaravanDie Größe war auch gleichzeitig das Manko des Omega B, denn er zählte in seiner Klasse zu den schwersten Wagen. Das verstärkte Fahrwerk war eine Konsequenz und der kleine Motor mit 115 PS ist definitiv keine Kaufempfehlung, da er schon ordentlich zu tun hat und leicht überfordert wirkt. Zum Glück bot Opel Alternativen an, die mit vier Zylindern in Reihe oder sechs Zylindern in V-Form dienen konnten, einen Hubraum von 2 bis 3,2 Litern aufwiesen und eine Leistung von 136 bis 218 PS zur Verfügung stellten. Die Sechszylinder gelten aber als anfällig. Für die Dieselfreunde gab es im Laufe der Bauzeit unterschiedliche Motoren mit 2 bis 2,5 Litern Hubraum und einem Leistungsspektrum von 100 bis 150 PS.

Die Luftleitungen der Turbodiesel rutschen allerdings gerne ab, Masseanschlüsse im Motorraum vergammeln und führen zu Elektronikstörungen. Für den TÜV relevante Schwachstellen sind das zu große Lenkungsspiel, der Ölverlust am Antriebsstrang und der Rost, der aber nicht ganz so extrem wie beim Vorgänger wuchert. Die Opel Omega B Bremsleitungen weisen Mängel auf, ebenso die Auspuffanlagen. Die Blinker versagen häufiger den Dienst und im Alter kommen im Kapitel Beleuchtung auch noch die Scheinwerfer dazu, die den Fahrer im Dunkeln stehen lassen können. Die Fahrzeugauswahl ist groß, Ersatzteile sind noch sehr gut zu bekommen, so dass der große Opel, der offiziell ohne Nachfolger eingestellt wurde, durchaus ein Kauftipp ist, wenn man die obigen Punkte beachtet.

Tags: , , , , , ,

Leave a Comment


1 × sieben =