Peugeot 309 – der ausgestorbene Golf-Rivale

Selten war der französische Rivale des VW Golf hierzulande schon während seiner von 1986 bis 1993 andauernden Bauzeit, die in zwei Serien unterteilt wurde. Serie 1 von 1986 bis 1989, dann bis 1993 die zweite Serie, die sich etwas moderner präsentierte und nach dem Facelift zum Beispiel über neue Motoren und weitere aktualisierte Technik verfügte. Auch optisch tat sich etwas, man erkannte das neuere Modell des 309 vor allen Dingen an der geänderten Karosserie an Front und Heck, den neuen Scheinwerfern und Rückleuchten.

Peugeot 309 GreenWo wir schon beim Kapitel Motoren waren: die kleinen Motoren kamen anfänglich von Talbot und wurden wie erwähnt später ersetzt. Über die gesamte Bauzeit gab es je nach Modell und Baujahr verschiedene Benziner mit einem Hubraum von 1,1 Litern in den Basisversionen bis hin zu 1,9 Litern im Peugeot 309 XS, 1.9 GTI und 1.9 GTI 16V. Die Leistungsspanne reichte dabei von bescheidenen 60 PS bis hin zu recht flotten 160 PS. Der einzige in Deutschland erhältliche Diesel schöpfte 64 PS aus 1,9 Litern Hubraum – selbstverständlich ohne Turbolader und entsprechend lahm.

Wem der Wagen, der in der Kompakklasse angesiedelt und als drei- oder fünftüriges Schrägheck erhältlich war, zusagt, der wird heute leider nicht mehr so schnell fündig werden, denn der Peugeot 309 scheint fast ausgestorben zu sein. Auf der Straße sieht man ihn kaum noch und auch der Gebrauchtwagenmarkt ist sehr überschaubar. Viele der angebotenen Fahrzeuge fallen in den Bereich der biedernen Fünftürer mit schwachem Triebwerk, die für Sammler eher uninteressant sind. Gefragt sind die GTI-Modelle der 2. Serie, die aber auch zu entsprechenden Kursen gehandelt werden.

Sollte man sich für einen 309 interessieren, sollte man wissen, dass die Bremse zu den Peugeot 309 Schwachstellen gehört. Seien es die schnell verschleißenden Bremsscheiben oder der Rest wie Bremsleitungen und -schläuche. Hinzu kommen der Ölverlust, die schlechten Antriebswellen und das große Spiel in der Lenkung. Probleme mit der Beleuchtung betreffen oft nur die Einstellung des Abblendlichtes, marode Auspuffanlagen und undichte Kraftstoffsysteme bemängelte der TÜV schon im letzten Jahrzehnt überdurchschnittlich oft. Und vermutlich ist es in den letzten Jahren nicht besser geworden.

 

Tags: , , , , ,

Leave a Comment


3 × = zwanzig eins