Renault Trafic – leider nicht sehr langlebig

Die erste Generation des Renault Trafic löste 1981 den Vorgänger Renault Estafette ab. Der Trafic war als Kleintransporter in der Gewichtsklasse unterhalb des Renault Master angesiedelt. Der Trafic bediente die Gewichtsklasse von 2,1 bis 2,8 Tonnen Gesamtgewicht. Dabei war er sehr aerodynamisch gestaltete, die Front verlief fast in einer Linie mit der Frontscheibe schräg hoch bis zur Dachkante, was sich positiv auf Fahrleistungen und Verbrauch auswirkte. Dieses Design des Renault Trafic I wurde1989 durch Abrundungen nochmals verfeinert und modernisiert. 1994 folgte ein weiteres Facelift des insgesamt bis 2001 angebotenen Trafic I.

Renault Trafic I TXWUnter der Haube des Renault Trafic I werkelten diverse Motoren, die im Laufe der Zeit über immer mehr Leistung verfügten. Es gab Benziner mit einem Hubraum von 1,4 bis 2,2 Litern und einer Leistung von 48 bis 101 PS und Diesel mit 1,9 bis 2,5 Litern und Hubraum und einer Leistungsspanne von 60 bis 75 PS. Der Antrieb erfolgte bei den Kleinbussen (Personentransport) über die Vorderachse, bei den Kleintransportern (Gütertransport) über die Hinterachse. In einer Kombination aus Beidem gab es Mitte der 80er Jahre auch eine Allradversion.

Renault Trafic II Combi JLAb 2001 gab es dann denn Nachfolger. Der neue Renault Trafic war wieder eine Gemeinschaftsproduktion mit Renault-Nissan (Nissan Primastar) und Opel (Opel / Vauxhall Vivaro), was die Ersatzteillage sehr entspannt. Der Trafic II war war noch rundlicher gestaltet, hatte eine kleine Kuppel über dem Fahrgastraum und war in zwei verschiedenen Längen sowie wieder als Transporter und Bus erhältlich. 2007 gab es ein Facelift, bei dem auch technische Veränderungen Einzug hielten. Der Trafic II wird aktuell noch immer angeboten. Leider waren die Schaltgetriebe nicht sonderlich haltbar, es gab hier einige Ausfälle.

Während der Renault Trafic der ersten Generation auf dem Gebrauchtwagenmarkt kaum noch eine Rolle spielt, hat man bei der 2. Generation doch einiges an Auswahl. Für die wenigen Fahrzeuge des Trafic I zahlt man zwischen 500 und 3.000 Euro. Dafür bekommt man aber auch schon den Nachfolger, dem Preis sind nach oben kaum Grenzen gesetzt, da der Wagen ja noch aktuell ist.

Tags: , , ,

Leave a Comment


fünf − 1 =