Suzuki Swift IV (Typ MZ) – wesentlich besser als die Vorgänger

Der alte Suzuki Swift der 1. bis 3. Generation war ein Allerweltsauto, dass in der Klasse der Kleinwagen kaum für Aufsehen sorgte – von den GTi-Versionen vielleicht mal abgesehen. Der Nachfolger war da schon anders. Der Suzuki Swift der vierten Generation wurde von 2005 bis 2010 gebaut und war komplett neu, während bei den Vorgängern keine  großen Designänderungen bei den Generationswechseln vorgenommen wurden.

Suzuki Swift IV Typ MZ / EZDer Swift IV, der intern als Typ MZ / EZ bezeichnet wurde, war ein typischer Kleinwagen, der als Schrägheck mit drei oder fünf Türen geordert werden konnte. Im Laufe der Zeit mauserte er sich zu Suzukis Verkaufsschlager, nicht zuletzt wegen seines frischen Designs, der guten Rundumsicht im Fahrzeug und einem tollen Fahrverhalten, dass schon fast Gokartfeeling aufkommen lässt. Nicht ganz dazu passt der kleine  Motor mit 1,3 Litern Hubraum und 92 PS, den es neben der normalen Version als Fronttriebler auch als Allradler gab. Wesentlich spritziger war der 1,5 Liter mit 102 PS, noch ein Schippe drauf legte der 1,6 Liter im Suzuki Swift Sport, der immerhin 125 PS leistete und das Leichtgewicht auf rund 200 km/h Höchstgeschwindigkeit brachte. Der Diesel ist mit seinen 75 PS aus 1,3 Litern Hubraum kaum zu empfehlen und spielt auf dem Gebrauchtwagenmarkt auch nur einen untergeordnete Rolle.

Einen wichtigen Hinweis möchte ich in dieser kleinen Suzuki Swift Kaufberatung noch geben: man sollte beim Gebrauchtwagenkauf darauf achten eines der Modelle mit ESP zu bekommen, das es leider nicht immer gab. Ohne bricht der Swift bei feuchter Fahrbahn allzu schnell mit dem Heck aus. Bei der Besichtigung und Probefahrt sollte man dann noch auf ausgeschlagene Querlenkerbuchsen achten. Auch Getriebeschäden sind bekannt. Sonst gibt es aufgrund des geringen Alters des Wagens noch wenig Negatives zu berichten.

Beim TÜV macht der kleine Japaner ebenfalls eine gute Figur. Eine Ausnahme bildet die Vorderachse, die Probleme macht. Die Bremsen an der Hinterachse fallen überdurchschnittlich oft negativ auf, sonst ist das Kapitel Bremsen inkl. der Bremsscheiben und -schläuche ein gutes. Im Alter fängt die Auspuffanlage langsam an, mit Mängeln aufzuwarten.

Tags: , , , ,

Leave a Comment


2 + sechs =