Chevrolet Nubira – nicht nur ein anderer Name

Chevrolet Nubira KombiDer Chevrolet Nubira erblickte eigentlich als Daewoo Nubira der neuen Generation das Licht der Welt. Durch die Übernahme von Chevrolet sowie der neuen Marketingstrategie wurde der Wagen dann Ende 2004 umbenannt und mit den Logos von Chevrolet versehen. Der neue Nubira unterschied sich vom Vorgänger zum Beispiel in puncto Scheinwerfer, die nun wesentlich größer ausfielen.

Die Untere Mittelklasse war erneut die Fahrzeugklasse, in der Daewoo / Chevrolet den Nubira antreten ließ. Der ebenfalls noch in 2004 erschienene fünftürige Kombi war dabei wesentlich erfolgreicher als die viertürige Stufenhecklimousine, die bereits im September 2006 wegen schlechter Verkaufszahlen vom deutschen Markt genommen wurde. Das spiegelt sich auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt wieder, wo sie gerade einmal rund 10 Prozent der erhältlichen Chevrolet Nubira ausmachen. Da half auch der Einsatz im Motorsport nichts.

Im Laufe der Bauzeit gab es diverse Veränderungen, wie zum Beispiel andere Türgriffe und ein geändertes Armaturenbrett, bevor auch der Chevrolet Nubira Kombi Ende 2010 aus dem Programm genommen wurde, da er nicht die Euro-5-Norm erreichte. Apropos Motoren. Im Bereich der Ottomotoren gab es Reihenvierzylinder mit einem Hubraum von 1,6 und 1,8 Liter und einer Leistungsspanne von 102 bis 122 PS. Diese waren, für Daewoo / Chevrolet typisch, auch mit einer Flüssiggasanlage (LPG) zu bekommen. Der Radmuldentank ersetzt das Reserverad und ermöglicht mit 53 Litern Inhalt eine zusätzliche Reichweite von bis zu 450 km – bei entsprechend geringeren Literpreisen für Flüssiggas und dem immer mehr ausgebauten Tankstellennetz eine durchaus brauchbare Angelegenheit.

Als Alternative für die Freunde des Selbstzünders gab es noch einen Dieselmotor, der aus 2 Litern Hubraum 121 PS schöpfte. Die Anzahl der gebraucht erhältlichen Nubira Diesel ist aber im Vergleich zu den Benzinern auch eher gering. Preislich beginnen die frühen Chevrolet Nubira Modelle bei rund 3.000 Euro für eine Limousine und 3.500 Euro für einen Kombi. Die Versorgung mit Chevrolet Nubira Ersatzteilen stellt wohl kein Problem dar, da viele der alten Daewoo-Händler umgewandelt wurden und auch einige Opelhändler Chevrolet mit aufgenommen haben.

Tags: , , , , ,

Leave a Comment


− acht = 1