Citroën C3 Pluriel – der Nachfolger der legendären Ente

Der Citroën C3 Pluriel war eine besondere Karosserievariante des normalen Citroën C3 und sollte unter anderem als Nachfolger des legendären Citroën 2CV gelten, im Volksmund besser bekannt als Ente. Das sollte zum einen durch eine optische Annäherung, aber auch durch technische Details wie dem Rolldach nachempfunden Verdeck des Pluriel zum Ausdruck gebracht werden. Das beste Beispiel war letztendlich der ab Herbst 2009 in Deutschland nur noch verkaufte Citroën C3 Pluriel in der Charleston Ausstattung mit der von der gleichnamigen Ente bekannten Zweifarblackierung, wie sie hier auf den Bildern zu sehen ist.

Citroën C3 Pluriel FrontAuf den Markt kam der Citroën C3 Pluriel im Jahr 2003, also ein Jahr nach dem Standard – C3. Bereits in diesem Jahr wurde der Pluriel zum “Cabrio des Jahres” gewählt, obwohl er laut der Werbung von Citroën doch so viel mehr war: eine Limousine, eine Cabrio-Limousine, ein “Spider” (die seitlichen Holme ließen sich demontieren) oder gar ein Pickup. Interessanterweise steckte all diese Vielseitigkeit in einem ausschließlich mit zwei Türen erhältlichen Kleinwagen, der nahezu baugleich mit dem normalen C3 ist. Dennoch sind nicht alle Teile gleich, was die Situation um Citroën C3 Pluriel Ersatzteile nicht gerade vereinfacht. So hat er beispielsweise andere Scheinwerfer. Die Beleuchtung war übrigens ein auffälliger Teil der Modellpflege von 2008, bei der vorne Klarglasscheinwerfer und am Heck neue Rückleuchten einzogen.

Unter der Haube des Citroën C3 Pluriel werkelten zwei Benziner mit einem Hubraum von 1,4 Litern und einer Leistung von 73 PS oder der größere 1,6 Liter mit 109 PS. Den kleinen Motor gab es ab 2006 auch in einer bivalenten Version mit Erdgas- und Benzinbetrieb. Als Diesel kam ein 1,4 Liter HDi mit 68 PS zum Einsatz. Im bereits erwähnten Citroën C3 Pluriel Charleston entfiel der Diesel.

Citroën C3 Pluriel Charleston HeckNatürlich hat der Citroën C3 Pluriel aufgrund der gleichen Technik ähnliche Probleme wie der C3, was vor allen Dingen die Elektrik betrifft. So kann auch eine Citroën C3 Pluriel Lichtmaschine wegen eines Defekts ausfallen und Fehler im Motormanagement verderben den Fahrspaß. Die schnell verschleißenden Bremsscheiben sind neben dem zu großen Lenkungsspiel Punkte, die beim TÜV negativ auffallen.

2010 wurde die Produktion eingestellt und ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich prognostiziere, dass der Citroën C3 Pluriel niemals den Kultstatus einer Ente erreichen wird.

Tags: , , , , , , , ,

Leave a Comment


+ 3 = acht