Citroën (Grand) C4 Picasso – (s)o lala

Habe ich vor Kurzem noch den Citroën C4 beschrieben, widmen wir uns heute dem Modell mit der darauf aufbauenden Modellbezeichnung. In Erweiterung lautet diese Citroën C4 Picasso bzw. Citroën C4 Grand Picasso oder auch Citroën Grand C4 Picasso, wie die offizielle Reihenfolge der großen und vor allen Dingen mit sieben Sitzen versehene Version lautet. Kenner wissen nun, dass es sich bei Modellen mit dem Zusatz Picasso um den Kompaktvan einer Modellreihe handelt. Der C4 Picasso sollte nämlich 2006 den seit 2001 gebauten Citroën Xsara Picasso ersetzen, der aber einfach noch bis 2010 in einfacher ausgestatteten Versionen parallel weitergebaut wurde.

Gute Sicht gibt es leider nur nach oben. Die Panoramawindschutzscheibe ermöglicht – ebenso wie das optionale Panoramaglasdach – den Blick in den Sternenhimmel, der aber leider teilweise besser beleuchtet ist, als der Bereich vor dem C4 Picasso. Denn wie auch schon beim Vorgänger ist das Beleuchtungskapitel ein dunkles und das im wahrsten Sinne des Wortes. Erschwerend kommen beim C4 Picasso neben den vom Xsara Picasso bekannten Problemen mit den Scheinwerfern auch noch solche mit den Rückleuchten. Rundum hat der TÜV etwas zu bemängeln. Im vorderen Wagenteil wird beispielsweise auch noch die zu schwach ausgelegte Achse moniert und auch der stark auftretende Ölverlust ist bei einem so jungen Fahrzeug kein Quell der Freude. Die Bremswirkung kann schon mal grenzwertig sein und undichte Kraftstoffanlagen werden auch häufiger als der Durchschnitt notiert. Nicht TÜV-relevant, aber nicht weniger nervig ist der hohe Ölverbrauch, was nicht nur am erwähnten Verlust liegt. Zu den weiteren Citroën C4 Picasso Schwachstellen gehört die Elektrik und Elektronik, die des Öfteren mit Fehlermeldungen überraschen.

Ansonsten gibt es im Picasso reichlich Platz für Passagiere und / oder Gepäck – je nach bestellter Bestuhlung und genutzter Variabilität dieser. Und der Komfort dieser Fahrzeug ist eh schon legendär. Eher zum dazu passenden Cruisen taugen die kleineren Motoren, spritziger wird es erst, wenn mindestens 150 PS in den Papieren stehen. Diese gibt es bei den Benzinern ebenso wie bei den Dieselaggregaten.

Tags: , , ,

Leave a Comment


fünf − 5 =