Honda Civic VIII – gewagtes Design, solide Technik

So bieder der Honda Civic der siebten Generation im Vergleich zu seinem Vorgänger auch aussah, beim Civic der achten Generation schöpfte Honda in Sachen Design aus den Vollen und zauberte ein meines Erachtens nicht mehr massenkompatibles Auto. Die eigenwillig gestaltete Front mit diesem dem Anschein nach durchgehenden Leuchtenband spaltet die autofahrende Nation in zwei Lager: entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Immerhin bewies Honda Mut und blieb so relativ nah an dem Konzeptfahrzeug aus dem Vorjahr, als man 2006 den Honda Civic VIII präsentierte, der sogar einen Designerpreis erhielt.

Honda Civic VIII Typ FN und FKAnfänglich war der Honda Civic nur als klassisches Fließheck mit fünf Türen zu bekommen, die dreitürigen Karosserievarianten namens Honda Civic Type R und Type S folgten 2007. Das viertürige Stufenheck sowie das Coupé mit zwei Türen wurden hierzulande nicht angeboten. Die abfallende Dachlinie im Heckbereich führt zu entsprechend wenig Kopffreiheit auf den hinteren Plätzen. Im Innenraum setzt sich das futuristische Aussehen übrigens fort. 2009 gab es eine Modellpflege.

Die zum Einsatz kommende Technik war dafür grundsolide. Die sportlichen Motoren verfügten bei den Benzinern über einen Hubraum von 1,4 oder 1,8 Litern und leisteten zwischen 83 und 140 PS. Im Type R schöpfte man aus einem 2-Liter-Aggregat sogar 201 PS, die den Sprint von 0 auf 100 km/h in nur 6,6 Sekunden ermöglichten. Zudem gab es noch 2,2 Liter Diesel, der 140 PS an die Antriebsräder abgab.

Die flotte Fahrweise fordert natürlich auch ihren Tribut. So ist die Bremse eine der Honda Civic Schwachstellen, die es auch schon bei den Vorgängern gab. Dies betrifft vor allen Dingen die Bremswirkung, die bei den Hauptuntersuchungen fast immer unterdurchschnittlich ist. Der Verschleiß von Bremsscheiben und -belägen ist hoch. Außerdem gibt es noch Probleme ausgeschlagenen Vorderachsen, die der TÜV natürlich auch nicht gerne sieht. Ansonsten macht der aktuelle Civic aufgrund seines jungen Alters noch eine gute Figur.

Doch nächstes Jahr hat sein Stündlein geschlagen, die 9. Generation steht bereits in den Startlöchern, wurde dieses Jahr auf der IAA präsentiert und ist ab 2012 zu bekommen. Dann wird die noch aktuelle Generation entsprechend günstiger zu bekommen sein. Oder man hält direkt Ausschau nach einem Gebrauchten und beachtet die obigen Punkte.

Tags: , , , , , ,

Leave a Comment


6 + sieben =