Honda HR-V – ein gewöhnungsbedürftiger Anblick

Gewöhnungsbedürftig ist der Anblick des Honda HR-V allemal, besonders aber in der dreitürigen Variante. Keine Ahnung, was sich die Verantwortlichen bei Honda da gedacht haben, aber der so genannte Softroader, der heutzutage vermutlich in die Klasse der SUV gesteckt würde, wirkt ein wenig wie ein höhergelegter Kombi mit eigenwilligem Design.

Honda HR-V DreitürerGerade in der hier gezeigten Farbe, die wie eine Mischung aus gelb und gold aussieht, ist er für europäische Augen eher ein Weggucker, wobei auch hier die Ausnahmen vermutlich die Regel bestätigen. Denn immerhin schien sich der Wagen wohl ansatzweise verkauft zu haben, denn er wurde in Deutschland immerhin rund 7 Jahre, nämlich von 1999 bis 2005 angeboten. Ab 2005 aber nur noch als Fünftürer. Interessanterweise sind auf dem Gebrauchtwagenmarkt von den bei einer aktuellen Stichprobe nur rund 110 gefundenen Fahrzeugen tatsächlich die Mehrzahl – rund 70 Stück – Dreitürer.

Unter der Haube des Wagens, der – man mag es kaum glauben – auf Basis des Kleinwagens Honda Logo entstand, verrichtete im Normalfall ein Vierzylindermotor seinen Dienst. Dieser Benziner schöpfte aus 1,6 Litern Hubraum 105 PS. Die VTEC – Variante brachte es bei gleichem Hubraum sogar auf 124 PS, ist gebraucht aber eher selten zu finden (unter zehn Prozent). Die Kraftübertragung erfolgte entweder mittels 5-Gang-Schaltgetriebe oder wahlweise auch per CVT-Getriebe (Automatik).

Angetrieben wurden entweder die Vorderräder oder auf Wunsch auch alle vier Räder bei den Allradversionen, wobei sich die hinteren Räder nur bei Bedarf, also Traktionsverlust an der Vorderachse, zuschalteten. Allrad bedeutet übrigens – wie in dieser Klasse üblich – nicht, dass man einen Geländewagen besitzt. Mangels Geländeuntersetzung ist der Honda HR-V für das Terrain abseits von Straßen und Feldwegen eher ungeeignet, es sei denn, man nimmt vor Hügeln genügend Anlauf.

Die kleinen Honda Logo, die wie erwähnt die Grundlage bildeten, wiesen nur wenige Mängel auf, beim HR-V wird dies demnach ähnlich sein. Honda HR-V Ersatzteile dürften auf typischem Niveau der Japaner liegen, ein Preisvergleich im Internet lohnt sich sicherlich. Dafür sind die Fahrzeuge, die zum Schluss rund 18.000 Euro Neupreis hatten, heute bereits für 2.500 Euro für frühe Modelle bis rund 9.000 Euro für die späten Varianten zu bekommen.

Tags: , , , , ,

Leave a Comment


+ fünf = 7