Mazda6 (Typ GG / GY) – Gewinnertyp mit kleinen Patzern

Beim Nachfolger des Mazda 626 (Typ GF / GG) ließ man einfach zwei Ziffern weg und rückte die verbleibende an den Namen heran: der Mazda6 war geboren und war ab 2002 zu bekommen. Es gab ihn als viertüriges Stufenheck und Schrägheck mit fünf Türen – auch Sport genannt. Diese beiden Karosserievarianten wurden intern als Typ GG bezeichnet, der Mazda6 Kombi wurde Typ GY genannt. Letzterer ist auf dem Gebrauchtwagenmarkt häufiger anzutreffen, wobei die Differenz nicht so groß wie zum Beispiel beim VW Passat ist.

Mazda6 Kombi Typ GYIn der Werkstatt ist auch der Mazda6, wie schon sein Vorgänger, eher seltener anzutreffen. Die Ausnahme bilden die regelmäßigen Serviceintervalle. Allerdings ist seine Weste nicht ganz so makelos, wie man es häufig von den Japanern kennt. Sicherlich ist der Wagen zuverlässig, aber es gibt doch auch typische Mazda6 Schwachstellen. Die älteren Baujahre weisen Rost an tragenden Teilen auf, was dem Prüfingenieur bei der Hauptuntersuchung natürlich negativ auffällt. Auch die Hinterachse macht hier schon mal Ärger. Bei den ersten Baujahren gibt es zudem mittlerweile Probleme im Kapitel Beleuchtung und auch die Auspuffanlagen fangen nun langsam mit den Problemen an. Allgemein lässt im Alter wohl die Wirkung der Fußbremse nach.

Für den TÜV irrelevant, aber nicht minder ärgerlich sind bereits vier erfolgte Rückrufe und auch Kantenrost ist ein Problem, das aber meist auf Kulanz durch die Händler behoben wurde. Ansonsten erhält man ein durchaus solides Fahrzeug, das sich weitestgehend unauffällig verhält und in 2005 eine Modellpflege erhielt. Die Motorenpalette des Mazda 6 reicht bei den Benzinern vom kleinen 1,8 Liter mit 120 PS bis hin zum 2,3 Liter mit gewaltigen 260 PS im Mazda6 MPS. Sparsamer geht es mit den leicht recht lauten Dieseln zur Sache, die alle über einen Hubraum von zwei Litern verfügen und je nach Bauzeit und Version zwischen 121 und 143 PS leisteten.

2008 folgte der Wechsel zur zweiten Generation. Heute muss man mindestens 2.500 Euro für ein frühes Modell des Mazda6 der ersten Generation ausgeben. Mit steigendem Preis sinken die gefahrenen Kilometer und steigt das Baujahr. Dabei ist das Angebot riesig und für jeden sollte sich hier das passende Modell finden lassen.

Tags: , , , , ,

Leave a Comment


8 − zwei =