Nissan Almera Tino – der Almera mit mehr Platz

Nissan Almera Tino Frontansicht schrägMit dem Nissan Almera Tino brachte der japanische Hersteller im Jahr 2000 einen Kompaktvan auf Basis des Nissan Almera der 2. Generation heraus, der natürlich über ein wesentlich großzügigeres Platzangebot als der normale Almera verfügte. Der knapp 4,27m lange und 1,76 breite Almera Tino wurde wahlweise mit einem 1,8 Liter Benzinmotor, der anfänglich 114 und später 116 PS leistete. Ein weiterer Vierzylinder verfügte über 2 Liter Hubraum, leistete 136 PS und war nur mit Automatikgetriebe erhältlich. Dieser Motor wurde nach dem 2002 erfolgten Facelifts des kurz Tino genannten Fünfsitzers, bei dem Optik sowie Technik überarbeitet wurden, aus dem Programm genommen, da der Verbrauch viel zu hoch war.

Für die Freunde des Selbstzünders gab es zwei Diesel aus dem Hause Renault, die aus 2,2 Litern Hubraum 112 bzw. 136 PS schöpften. Um mit diesen in Umweltzonen einfahren zu können, muss ein Rußpartikelfilter nachgerüstet werden. Noch in 2005, also nur ein Jahr vor der Einstellung,  wurden einige Modelle aus den Baujahren 2003 bis 2005 zurückgerufen, da es mögliche Probleme mit der Motorsteuerung und dem Ladedrucksensor geben konnte.

Nissan Almera Tino Heckansicht schrägAnsonsten gleichen die Mängel denen des normalen Almeras. Das bedeutet eine eher mäßige Verarbeitungsqualität, sich lösende Türdichtungen und wackelige Sitze. Außerdem gab es Probleme mit den Scheibenwischern und deren Motoren.Die Prüfingenieure notieren bei den Hauptuntersuchungen ansatzweise auftretenden Rost und die Bremswirkung vorne ist häufig zu schwach. Ansonsten gibt es mit den Nissan Almera Tino Bremsen kaum Probleme.

Als Kaufinteressent kann bereits für 2.000 Euro einen Almera Tino bekommen, allerdings meist ohne TÜV und mit relativ hoher Laufleistung. Für einen Nissan Almera Tino mit TÜV und einem Kilometerstand von unter 150.000 km aus der Zeit nach dem Facelift aus dem Jahr 2002 werden dann rund 1.000 Euro mehr fällig. Soll es einer der aus den beiden letzten Jahren sein mit einem Tachostand von unter 100.000 km, dann mindestens 6.000 Euro fällig. Dafür bekommt man einen relativ problemlosen Kompaktvan mit annehmbarer Ausstattung.

Tags: , , , , ,

Leave a Comment


vier + 9 =