Opel Corsa A – seine Zeit ist abgelaufen

Der Opel Corsa der ersten Generation – allgemein als Opel Corsa A bekannt – war noch ein Kleinwagen alter Schule: er war klein – außen wie innen. Und er war spartanisch. 1982 erblickte der Corsa A das Licht der Welt, was im Vergleich zur Konkurrenz von Ford und VW recht spät war, da diese bereits in den 70er Jahren einen Kleinwagen im Programm hatten. In Deutschland war der Corsa ab 1983 erhältlich und es gab ihn in den verschiedensten Karosserievarianten: als heutzutage eher seltenes zwei- oder viertüriges Stufenheck sowie als für diese Fahrzeugklasse typisches und auch entsprechend mehr verkauftes Schrägheck mit drei oder fünf Türen. Allerdings waren nicht alle Varianten sofort erhältlich. Der Verkauf des Stufenhecks wurde in Deutschland aufgrund von Erfolgslosigkeit dann auch 1987 wieder eingestellt.

Opel Corsa A Vorfacelift1987 gab es auch das erste Facelift, das am neuen Kühlergrill zu erkennen ist. Außerdem gab es den Corsa A nun auch mit einem Dieselmotor mit 1,5 Litern und anfänglich 50 PS und später mit Turbolader sogar 67 PS Leistung. Bis dahin wurde der Kleinwagen nur mit Benzinern angeboten, die aus 1 bis 1,3 Litern Hubraum 45 bis 70 PS schöpften. 1988 gab es dann im Opel Corsa GSI einen 1,6 Liter Motor, der 101 PS leistete. Weitere Motoren mit neuer Technik und Katalysatoren hielten im Laufe der Bauzeit bis 1993 Einzug.

Opel Corsa A Nachfacelift1990 gab es eine weitere Modellpflege, zu erkennen an diversen Veränderungen innen und außen. Wie im Titel bereits geschrieben ist die Zeit der ersten Corsa-Generation mittlerweile abgelaufen, der Nachfolger Opel Corsa B ist günstig zu bekommen, so dass der Corsa A weitestgehend aus dem Alltagseinsatz verschwunden ist. Fans des Modells schrauben und tunen und halten den Wagen am Leben. Dies hat aber mit den Serienmodellen nichts mehr zu tun. Diese kranken vor allen Dingen am Rost, der den Corsa A immer mehr auffrisst, der Ölverlust lässt den TÜV-Prüfer ebenfalls rot sehe und Mängel in der Beleuchtung lassen den Fahrer gerne im Dunkeln stehen. Ärgerlich sind Probleme mit der Wasserpumpe, die eine Schwachstelle des Corsas ist. Überhitzung und durchgebrannte Zylinderkopfdichtungen sind die Folge. Immerhin sind Opel Corsa A Ersatzteile noch zu bekommen, auch wenn man ein wenig suchen muss, da einige Sachen aufgrund des Alters sicherlich nicht mehr gängig sind.

Tags: , , , , ,

Leave a Comment


eins + = 4