Daihatsu Cuore (L501) – moderner, aber noch immer winzig

Zugegeben, auf den ersten Blick unterscheidet sich der Daihatsu Cuore der von 1995 bis 1999 angebotenen vierten Generation, intern L501 genannt, kaum von seinem Vorgänger dem Daihatsu Cuore (L201). Die Grundform dieses Kleinstwagen ist ja auch noch die gleiche wie vorher, aber wenn man genau hinsieht, erkennt man, dass nun alles etwas rundlicher und moderner ist.

Daihatsu Cuore L501Zwar werkelte unter der Haube noch immer ein Dreizylindermotor mit 847 ccm, aber nun kam eine neue Einspritzung zum Einsatz und die Leistung betrug nun 42 PS (manche Quellen sprechen auch von 44 PS). Also nicht viel mehr, als noch im Vorgänger, was sich auch in den gleich gebliebenen Fahrleistungen widerspiegelt. 15,6 Sekunden dauert der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h, bei 135 km/h ist Schluss. Noch langsamer ging es mit der nun ebenfalls erhältlichen 3-Stufen-Automatik, die auf dem Gebrauchtwagenmarkt allerdings nur eine untergeordnete Rolle spielt. Das Fahrwerk ist recht hart, bietet kaum Komfort. Die Hinterachse macht beim TÜV ebenso wie der Rost Probleme. Die Daihatsu Cuore Bremsscheiben verschleißen recht flott, ebenso die Kupplungsscheiben, die beim klassentypischen Dauereinsatz in der Stadt natürlich auch über Gebühr beansprucht werden. Aus dem Kurzstreckeneinsatz rühren auch die verrosteten Auspuffanlagen her, die Kraftstoffanlagen weisen zusätzlich Mängel auf. Die falsche Einstellung des Abblendlichts rundet die Liste der Schwachstellen des kleinen Japaners ab.

Das macht den gerade einmal 3,31 Meter kurzen Stadtflitzer nicht so wirklich zu einer Kaufempfehlung, auch wenn er aktuell bereits ab 250 Euro zu bekommen ist. Dafür sollte man aber auf jeden Fall schon mal Geld für Daihatsu Cuore Ersatzteile einplanen. Wenn schon Cuore, dann sollte man auch eher nach Sondermodellen Ausschau halten, die ab 1997 mit allerlei Komfortausstattung um die Gunst der Kunden warben. Elektrische Fensterheber, elektrische Außenspiegel und Zentralverriegelung waren die Ausstattungsmerkmale, die den Umsatz ankurbeln sollten. Die Preisspirale endet derzeit laut Suche im Internet bei rund 2.500 Euro für ein spätes Modell mit geringer Laufleistung. Ich bin allerdings überzeugt, dass niemand solch eine Summe für einen 12 Jahre alten Kleinstwagen zahlen wird.

Tags: , , , , ,

Leave a Comment


+ 8 = fünfzehn